Experimentelle Pflanzenökologie

Kontakt bis auf weiteres bitte nur per Email/Telefon!


Aus Gründen des allgemeinen Gesundheitsschutzes im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ist die Universität Greifswald derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Es entfallen insbesondere sämtliche Sprechzeiten. Die Einrichtungen der Universität sind ausschließlich via E-Mail und eingeschränkt telefonisch erreichbar. Wir bemühen uns, auf Ihr Anliegen so bald als möglich zu antworten; im Einzelfall können jedoch Verzögerungen nicht ausgeschlossen werden. Dafür bitten wir herzlich um Ihr Verständnis.

 

Lehre: Das Sommersemester hat am 20. April 2020 mit digitalen Formaten begonnen. Zur konkreten Umsetzung s. Moodle und HIS.


Herzlich willkommen auf den Seiten der AG Experimentelle Pflanzenökologie!

Unsere Forschung konzentriert sich auf die Reaktion von Ökosystemen auf globalen Wandel mit Hilfe von Experimenten auf verschiedenen Skalen (Laborversuche in Klimakammern, Experimente in Pflanztöpfen, Mesokosmen, entlang von Gradienten, im Freiland, als auch Feldbeobachtungen) unter besonderer Berücksichtigung von:

  • Winterökologie (und Klimawandel im Winter)
  • ökologische Bedeutung von extremen Wetterereignissen und interagierenden Klimafaktoren
  • Biodiversität als Steuergröße von Ökosystemfunktionen, wobei Diversität von genetischer Diversität, Artendiversität, funktioneller Diversität bis zu räumlicher Diversität auf Landschaftsebene betrachtet wird
  • Bilanzierung von Auf- und Abbau pflanzlicher Biomasse, insbesondere im Wurzelbereich und auf organischen Böden
  • Gewässerökologie und Ökologie der Küstendünenheiden (Biologische Station Hiddensee)
Experimental Plant Ecology

Kontakt

AG Leiter
Prof. Dr. Jürgen Kreyling

Postanschrift
Institut für Botanik und Landschaftsökologie
Universität Greifswald

Soldmannstraße 15
17487 Greifswald

Tel.: +49 (0)3834 420 4080
Fax: +49 (0)3834 4204114

 

Biologische Station Hiddensee
Biologenweg 15
18565 Kloster

Tel.: +49 (0)38300 50251
Fax: +49 (0)38300 346