Lehre

Angebote im Bachelor-Studiengang "Biologie"

Fachmodul "Grundlagen der Pflanzenphysiologie" (F1)

 Grundlagen der Pflanzenphysiologie (Vorlesung)

  • Cytologie (Besonderheiten pflanzlicher Zellen und ihrer Organelle)
  • Stoffwechselphysiologie (Wasserhaushalt, Energiehaushalt, Photosynthese, Nährstoffassimilation, Symbiosen)
  • Entwicklungsphysiologie (Phytohormone, Wirkung endogener und exogener Faktoren)
  • Bewegungsphysiologie
  • Stressphysiologie (Stresskonzept, biotische und abiotische Stressoren)

Pflanzenphysiologische Übungen (Praktikum)

  • Wasserhaushalt
  • Photosynthese
  • Pflanzenernährung
  • Enzymcharakterisierung
  • Wirkungscharakteristika von Phytohormonen
  • physiologische Anpassungen an Stressbedingungen

Vertiefungsmodul "Botanik 2" (VB2)

Entwicklungsphysiologie der Pflanzen (Vorlesung)

  • Mechanismen der pflanzlichen Signaltransduktion
  • endo- und exogene Faktoren zur Steuerung der pflanzenlichen Entwicklung

Biotische Interaktionen der Pflanze (Vorlesung)

  • Allelopathie
  • mutualistische Symbiosen: N2-fixierende Symbiosen; Mykorrhiza
  • heterotrophe Ernährungsformen (Parasitismus)
  • Pathogene (Pathogenresistenz, induzierte Abwehr)
  • Herbivorie (Interaktion zwischen Primarproduzenten und Konsumenten)

Pflanzenphysiologisches Seminar

  • Erarbeitung vertiefter Kenntnisse der molekularen Pflanzenphysiologie
  • Literaturrecherche und –auswertung zu aktuellen wissenschaftlichen Themen der Pflanzenphysiologie
  • Vorbereitung und Präsentation im Rahmen eines Seminars, Diskussion der Inhalte und der Präsentationsform

Großpraktikum Pflanzenphysiologie

  • Methoden der molekularen und zellulären Pflanzenphysiologie (biochemische, physiologische und zellbiologische Techniken)

 


Angebote in den Master-Studiengängen "Molekularbiologie und Physiologie" und "Biodiversität und Ökologie", "Landschaftsökologie und Naturschutz und "Biochemie"

Aufbaumodul 18 "Stressphysiologie der Pflanzen"

Stressphysiologie der Pflanzen (Vorlesung)

  • Einführung in die Stressterminologie
  • molekulare Grundlagen der Stresswahrnehmung und Stressadaptation
  • abiotische Stressfaktoren (u. a. Temperatur, Licht, Wasser)

Stressphysiologisches Seminar

  • selbständige Erarbeitung und Präsentation von ausgesuchten Themen zur „Kommunikation in Pflanzen“

Molekulare Interaktionen der Wurzel mit ihrer Umwelt (Vorlesung)

  • molekulare Grundlagen der Signalwahrnehmung und Weiterleitung
  • Adaptation der Wurzelsysteme an Bodenverhältnisse
  • Physiologie der Nährstoffaufnahme
  • biotische Stressoren der Wurzel

Pflanzenphysiologisches Praktikum

  • Fähigkeit zur wissenschaftlichen Hypothesenprüfung
  • Versuchsdesign, Konzeption, eigenständige Durchführung und Auswertung eines wissenschaftlichen Experimentes zu aktuellen Themen