Svenja Ahlgrimm

Svenja Ahlgrimm

Soldmannstraße 15, Raum 2.22

Telefon: +49 (0) 38 34 - 420 40 37

svenja.ahlgrimm(at)uni-greifswald(dot)de

Forschungsschwerpunkte
  • Dendroökologie und -klimatologie
  • Waldökosysteme
  • Landschaftsentwicklung
Curriculum Vitae
seit 11.2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin/ Promotionstudentin im Projekt „ArchaeoForest“, in der AG Landschaftsökologie und Ökosystemdynamik, Universität Greifswald
09.2018 Zusatzqualifikation Summer School „Old-Growth Forest Research“ (Ukraine), Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft
06 - 08.2015 DAAD-Stipendium: Summer Course „Arctic Plant Ecology”, Vegetationsökologische Feldarbeit auf Spitzbergen, The University Centre in Svalbard
10.2014 – 10.2019 Angestellt beim Naturschutzbund Mecklenburg-Vorpommern, im Projekt „Schatz an der Küste“ im Bundesprogramm zur Biologischen Vielfalt
10.2014 - 09.2019 Masterstudium Landschaftsökologie und Naturschutz, Universität Greifswald, Gesamtnote: 1.2; Masterarbeit im Projekt „Wetscapes“: „Mit nassen Füßen fit für den Klimawandel? Auswirkungen der Wiedervernässung von Waldmooren auf das Wachstum angrenzender Bestände.“ Gesamtnote: 1.0
02 - 04.2014 Forstwirtschaftliches Praktikum, Landesforst M-V, Forstamt Schlemmin
2011 - 2018 Wissenschaftliche Studentische Hilfskraft, Institut für Landschaftsökologie und Botanik, Universität Greifswald
07 - 09.2012 Forschungsaufenthalt in Alaska, im Rahmen des DFG-Projektes „Genes or Environment? White spruce and the divergence effect at Alaska's northern treeline”
07 – 09.2010 DAAD-Stipendium für dendroökologische Feldarbeit in Westgrönland
10.2009 – 01.2014 B. Sc. Landschaftsökologie und Naturschutz, Universität Greifswald; Bachelorarbeit: „Divergierende Wuchstrends der Weißfichte an der Baumgrenze im Denali Nationalpark, Alaska – Ein Erklärungsansatz.“ Gesamtnote: 1.0
Publikationen
Peer reviewed
2016

Allan Buras, Marieke van der Maaten-Theunissen, Ernst van der Maaten, Svenja Ahlgrimm, Philipp Hermann, Sonia Simard, Ingo Heinrich, Gerd Helle, Martin Unterseher, Martin Schnittler, Pascal Eusemann und Martin Wilmking
Tuning the Voices of a Choir: Detecting Ecological Gradients in Time-Series Populations

PLoS ONE 11(7): 1–21. DOI: 10.1371/journal.pone.0158346

Martin Schnittler, Nikki H.A. Dagamac, M. Sauke, Martin Wilmking, Allan Buras, Svenja Ahlgrimm und Pascal Eusemann
Ecological factors limiting occurrence of corticolous myxomycetes – a case study from Alaska
Fungal Ecology 21: 16–23. DOI: 10.1016/j.funeco.2016.02.003

2015

Rasmus H. Jørgensen, Martin Hallinger, Svenja Ahlgrimm, Juliane Friemel, Johannes Kollmann und Henrik Meilby
Growth response to climatic change over 120 years for Alnus viridis and Salix glauca in West Greenland
Journal of Vegetation Science 26 (1): 155–165. DOI: 10.1111/jvs.12224

2014

Pascal Eusemann, P. Herzig, M. Kiess, Svenja Ahlgrimm, P. Herrmann, Martin Wilmking und Martin Schnittler
Three microsatellite multiplex PCR assays allowing high resolution genotyping of white spruce, Picea glauca
Silvae Genetica 63(5): 230–234.