Experimentelle Pflanzenökologie


Kerstin Haldan

Doktorandin

Telefon: 03834 - 4204133

Soldmannstr. 15
Raum 3.06

Nachricht schreiben

 

Forschungsschwerpunkte:

Mein Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich Paludikultur, im Mittelpunkt steht die angewandte Forschung. Ich nutze Mesokosmen, um Schilf (Phragmites australis) und Rohrkolben (Typha sp.) unter verschiedenen Umweltbedingungen zu kultivieren. Dabei möchte ich herausfinden, welche Rolle Genotyp und phänotypische Plastizität der Pflanzen spielen, insbesondere im Hinblick auf ihre späteren Verwendungsmöglickeiten.

 

Curriculum Vitae

Curriculum Vitae

seit 2019 Doktorandin Experimentelle Pflanzenökologie an der Universität Greifswald
2016 ERASMUS-Auslandssemester an der Universiteit Antwerpen (Belgien). Studiengang "Master of Biology: Biodiversity, Conservation and Restoration"
2015-2018 MSc Biologie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Masterarbeit: "Ash dieback and its impact in forest ecosystems - a plant community-based inventory for Schleswig-Holstein"
2012-2015 BSc Biologie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Bachelorarbeit: "Populationsökologische Untersuchungen der Wiederansiedlung von Succisa pratensis am Treßsee"